• Hochzeit im Slow-Modus – Warum wir bei der Hochzeitsplanung entspannt sind
  • Hochzeit im Slow-Modus – Warum wir bei der Hochzeitsplanung entspannt sind

    Seit dem Heiratsantrag und dem dazugehörigen Beitrag sind nun ein paar Monate ins Land gegangen und es wird Zeit für ein kleines Wedding-Update. Wir bleiben nämlich tiefen entspannt und planen im Slow-Modus. Wie das genau aussieht erzähle ich euch in diesem Blogpost. 

    Heiraten, Hochzeit, Hochzeitsplanung, Slow-Modus, Weddingupdate, Hochzeitsinspiration, Weddinginspiration, Heiraten 2018, Brautpaar, Ruhrgebiet, Bloggerin, Modeblog, FashionblogIT’S GETTING REAL …
    Nachdem Antrag verging nicht wirklich viel Zeit und wir hatten uns für einen standesamtlichen Hochzeitstermin in diesem Jahr entschieden. Wir haben uns nämlich in die Idee eine Winter-Weihnachts-Hochzeit zu feiern total verliebt und so werden wir nun Mitte Dezember getraut. Da diese Feierlichkeit im kleinen und lockeren Rahmen statt finden soll, war das Ganze bisher entspannt zu organisieren. Wir halten unsere standesamtliche Hochzeit im kleinen (finanziellen) Rahmen, um 2020 dann ganz groß feiern zu können. Außerdem haben wir ganz bewusst so einen großen Zeitraum zwischen den zwei Trauungen gelegt. So können wir beide Trauungen in Ruhe planen und müssen uns nicht über Monate 24/7 mit dem Thema Hochzeit beschäftigen. 

    RAHMEN ABSTECKEN
    Ganz wichtig war uns vor Beginn der eigentlichen Planung einen Rahmen der Feierlichkeiten abzustecken. Die grobe Budgetfestlegung und natürlich Festlegung der ungefähren Gästezahl waren dabei unsere Hauptpunkte. Hat man Beides erstmal festgelegt fallen nämlich schon viele Dinge automatisch weg über die man sich keine Gedanken machen muss. Zum Beispiel benötigen wir für unsere standesamtliche Hochzeit keine große Location zum feiern. 

    KLEID, RINGE & CO
    Auch wenn eine standesamtliche Hochzeit klein gehalten wird, fallen natürlich ein paar Kosten sowie Entscheidungen an. Die wohl wichtigste für uns Frauen ist wahrscheinlich die Frage nach dem Kleid. Ich hatte ziemlich viel Glück bei der Suche und wurde schnell fündig. Zudem war mein Kleid ein echtes Schnäppchen. Eine wichtige Frage, die auf jeden Fall mit dem Bräutigam zusammen geklärt werden muss, ist der Ringtausch. Dieser ist nämlich bei der standesamtlichen Hochzeit kein Muss. Der Ringtausch kann nämlich auch nur während der kirchlichen Hochzeit oder freien Trauung statt finden. Wir haben uns für einen Ringtausch entschieden, denn bis 2020 wollten wir auf das materielle Zeichen der Verbundenheit einfach nicht verzichten. Zudem sorgt der Kauf der Ringe in diesem Jahr dafür, dass ein großer Posten auf der Liste der Kosten schon einmal bezahlt ist. Fixe Kosten bei der standesamtlichen Trauung sind übrigens die Gebühren beim Standesamt – da kommt ihr nicht drumherum. 

    Heiraten, Hochzeit, Hochzeitsplanung, Slow-Modus, Weddingupdate, Hochzeitsinspiration, Weddinginspiration, Heiraten 2018, Brautpaar, Ruhrgebiet, Bloggerin, Modeblog, FashionblogKOSTENFALLEN
    Bei der Suche nach unserer Location für die standesamtliche Trauung habe ich sämtliche Websites der Standesämter im Umkreis durchforstet, um etwas Besonderes zu finden. Ich wollte auf gar keinen Fall in einem einfachen “Bürogebäude” verheiratet werden, sondern wollte mir meinen Disney-Traum erfüllen. Ihr könnt euch jetzt wahrscheinlich schon denken, dass unser Trauort ein Schloß ist, oder? Bei der Wahl eines besonderen Trauortes kann es sein, dass das Standesamt extra Gebühren erhebt. Auch wenn eure Trauung außerhalb der normalen Öffnungszeiten statt finden soll, erhebt das Standesamt hierfür meist extra Gebühren. Das solltet ihr unbedingt in die Budgetplanung mit einkalkulieren. Außerdem habe ich bei der Wahl des Standesamtes auch praktisch gedacht: Das Fotoshooting kann unmittelbar nach der Trauung statt finden ohne eine weitere Location für das Shooting anzufahren.

    SLOW-MODUS
    So jetzt aber mal weg von den unromantischen Kosten der Veranstaltung und hin zur Planung. Ich kann mittlerweile nur sagen, dass wir bisher sehr entspannt sind und beide noch Freude an der Planung unseres Tages haben. Wahrscheinlich weil wir auch mal tagelang gar nicht über das Thema “Hochzeitsplanung” reden und uns eben auch noch mit anderen Dingen beschäftigen. Zeitlich ist das bei einer großzügigen Planungsphase nämlich drin. Genauso darf es auch bis 2020 weiter gehen. In letzter Zeit habe ich immer mehr von Bräuten gehört, die vor der Hochzeit Sätze sagten wir “ich bin froh, wenn es jetzt vorbei ist.” So möchte ich auf gar keinen Fall denken und versuche deshalb alles im Slow-Modus zu planen. Ob mir das gelingen wird, werdet ihr dann in zwei Jahren lesen … 

    Heiraten, Hochzeit, Hochzeitsplanung, Slow-Modus, Weddingupdate, Hochzeitsinspiration, Weddinginspiration, Heiraten 2018, Brautpaar, Ruhrgebiet, Bloggerin, Modeblog, FashionblogLOCATION 2020
    Trotz unseres Slow-Modus arbeiten wir aktuell an einer Location für unsere Hochzeit im Jahr 2020. Nicht weil wir es nicht abwarten können, sondern weil das Ganze notwendig ist. Erst ein Jahr vor der Hochzeit auf Locationsuche zu gehen reicht heutzutage leider nicht aus, wenn man eine Gesellschaft mit rund 100 Gästen unterbringen möchte. Außerdem haben wir natürlich ein paar Anforderungen an die Location sowie ein gewisses Budget. Wir haben daher ein paar Kriterien fest gelegt, die unsere Wunschlocation erfüllen muss. Das sorgte dafür, dass wir viele Hochzeitslocations gar nicht erst angefragt haben.  Aber dazu erzähle ich euch in einem Beitrag mehr, wenn wir unsere Wunschlocation gebucht haben …

    PIN IT!

    Heiraten, Hochzeit, Hochzeitsplanung, Slow-Modus, Weddingupdate, Hochzeitsinspiration, Weddinginspiration, Heiraten 2018, Brautpaar, Ruhrgebiet, Bloggerin, Modeblog, Fashionblog

    23 Kommentare

    1. September 9, 2018 / 4:18 pm

      Ich finde es super, dass ihr euch keinen Stress macht. Wenn man nur möchte, dass es endlich vorbei ist, finde ich das total schade… Verständlich, dass du so auf keinen Fall denken möchtest!

      Ich bin super gespannt, welche Location ihr euch aussuchen werdet und freue mich auf den dazugehörigen Beitrag <3

      Ganz liebe Grüße,
      Krissi von the marquise diamond
      https://www.themarquisediamond.de/

    2. September 9, 2018 / 4:28 pm

      Das klingt richtig vernünftig – nicht, dass Du wirklich einmal sagst, du wärst froh, wäre die Hochzeit vorbei! Es ist doch so ein wertvoller Moment und ich finde es toll, wie ihr langsam und durchdacht plant 😀 Schliesslich solls ja für immer sein und nicht schon den ersten Streit provozieren 😮
      Liebste Grüsse
      Janine von online-Buch-Café: https://www.vivarubia.com/

    3. September 9, 2018 / 8:46 pm

      Es ist auch viel schöner, wenn man entspannt bleibt. Dann kann man das Ganze doch auch viel besser genießen. Wir haben ja noch bis nächstes Jahr Zeit und sind deshalb auch noch entspannt. Ein paar Dinge mussten aber bereits erledigt werden. Und auch bei uns gibt es Momente, an denen wir mal gar nicht über das Thema Hochzeit reden. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Kathleen
      https://kathleensdream.de/

    4. September 9, 2018 / 11:29 pm

      Meine Liebe jeder plant in seinem eigenen tempo von dem her finde ich euer slomo sehr gut insbesondere wenn es erst 2020 ansteht. Bis dahin habt ihr alles fertig geplant und das ohne stress 🙂
      Alles liebe
      Karo
      https://Kardiaserena.at

    5. Sophia Ton
      September 10, 2018 / 12:22 pm

      Dein Outfit ist super süß. <3 So ein schöner Post.

      sophiaston.de

    6. September 10, 2018 / 8:14 pm

      Hallo Milli,
      ich finde es super, dass ihr noch so entspannt seid! Die meisten würden ja schon wieder durchdrehen, aber so wie ihr das macht, finde ich es klasse! Du wirst bestimmt wunderschön aussehen und das Schloss wäre dann auch mein Favorit!

      Liebst Linni
      http://www.linnisleben.de

    7. September 10, 2018 / 9:52 pm

      hach das liest sich wirklich herrlich meine Liebe! ich glaube und hoffe auch für die Zukunft, dass ich das genauso entspannt sehen kann, wenn es soweit ist 🙂
      ich kann dir aber auch nur zustimmen, denn niemandem ist geholfen, wenn schon die Planung für die Hochzeit in Stress ausartet – da habe ich leider auch schon negative Beispiele von Freundinnen miterleben müssen :/

      wünsche euch alles Gute und liebste Grüße auch,
      ❤ Tina von liebewasist.com
      Liebe was ist auf Instagram

    8. September 11, 2018 / 12:18 am

      Eine Hochzeit ist so ein schöner Moment, ich kann gar nicht verstehen, wenn sich jemand wünscht es wäre schnell vorbei. Ich finde es ganz toll und sehr vernünftig wie ihr die Sache angeht.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      • Milli
        Autor
        September 11, 2018 / 12:51 pm

        Ich auch nicht, deshalb habe ich mir auch geschworen alles in Ruhe zu planen und mich auch nicht 24/7 mit der Thematik auseinander zu setzen. Mal schauen ob das weiterhin so klappt 🙂

    9. September 11, 2018 / 10:47 am

      Ehrlich gesagt habe ich nie verstanden, warum Bräute bei der Hochzeitsplanung so in Streß verfallen, irgendwie war das alles so schnell erledigt und ich habe das irgendwie nebenbei erledigt, mit der richtigen Organisation und Planung ist das gar nicht so eine Hexerei. Es soll doch gerade die Zeit vor der Hochzeit eine ganz besondere sein und deshalb sollte man wirklich versuchen, ganz entspannt zu bleiben und die Zeit zu genießen und wie ich finde, machst du das perfekt. Ich bin schon so gespannt auf die weiteren Einblicke. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag, alles alles Liebe, x S.Mirli
      http://www.mirlime.com

      • Milli
        Autor
        September 11, 2018 / 12:51 pm

        Aktuell würde ich auch sagen “es ist ein Selbstläufer” aber mal schauen was kurz vorher noch so kommt – ich hoffe es bleibt so entspannt …

    10. September 11, 2018 / 12:14 pm

      Liebe Milli! Ich finde den Beitrag total spannend, weil wir auch gerade mitten in der Hochzeitsplanung stecken! Ich finde es echt spannend, dass ihr heuer schon standesamtlich- und erst 2020 kirchlich heiratet. Das habe ich auch selten noch gehört! Aber es bringt eine Menge Vorteile, weil man sich den ganzen Planungsstress einfach ein wenig aufteilen kann. Bei uns ist es auch erst 2020 so weit und wir haben vor ein paar Wochen unsere Location angezahlt und damit fix reserviert.

      Liebst, Sarah-Allegra
      https://www.fashionequalsscience.com/

      • Milli
        Autor
        September 11, 2018 / 12:50 pm

        Ach wie cool. Dann bin ich mal gespannt wie es so bei euch läuft und vielleicht kann man da ja auch voneinander ein bisschen lernen 🙂 Schon mal Glückwunsch zur Location, ich hoffe wir können das bald auch sagen 🙂

    11. September 11, 2018 / 12:51 pm

      Meine Liebe,

      ich finde es toll dass ihr eure Hochzeit entspannt plant und angehen wollt. ich finde es immer ganz schrecklich wenn ich mitbekomme in welchen “Marathon” sich Bräute befinden … da kann man ja die Hochzeit und die Zeit davor gar nicht mehr genießen. Das finde ich total schade! In diesem Sinne … genieß die Zeit liebe Milli <3!

      lg
      Verena

    12. September 12, 2018 / 4:15 pm

      Ich finde es so toll, dass ihr euch bei der Planung nicht so viel Stress macht. Es soll ja schließlich der schönste Tag im Leben werden und kein Druck. Ich finde bis jetzt klingt alles wirklich super und ich bin dann schonmal gespannt auf den Winter – eure Pläne klingen nämlich wirklich traumhaft. xxx

    13. September 13, 2018 / 11:10 am

      Heiraten ist das schönste überhaupt und es lohnt sch auf jedenfall keine überstürtzten Entscheidungen zu treffen. Lieber langsam angehen. Liebste Grüsse

      xx Simone

      Little Glittery Box

    14. September 13, 2018 / 7:32 pm

      Ach Gott wie süß ist denn die Idee mit Ia?! Und was für ein wunderschöner Beitrag!
      Wir lassen es auch ganz entspannt angehen, Hauptsache man tut das, was sich im Herzen richtig anfühlt 🙂 alles andere ist nebensächlich.

      Liebe Grüße,
      Lina von https://www.petitchapeau.de/

      • Milli
        Autor
        September 14, 2018 / 9:20 am

        Ganz lieben Dank, freut mich, dass dir die Fotoidee so gut gefällt. 🙂 I-Aah schleicht sich hier nämlich öfters mal auf Fotos 🙂

    15. Shades of Ivory
      September 13, 2018 / 8:25 pm

      Ich wusste gar nicht, dass der Ringtausch bei der standesamtlichen Hochzeit kein Muss ist. Das wäre für mich persönlich auch das Wichtigste gewesen, da könnte ich ebenfalls nicht drauf verzichten :-D.
      Im einem Schloss getraut zu werden ist bestimmt super romantisch, ich wünsche euch ganz viel Freude und Ruhe bei der Planung. Ich habe schon so oft gehört, dass Hochzeiten in puren Stress ausgeartet sind, das finde ich echt total blöd. Es soll der schönste Tag überhaupt werden, bzw. einer der schönsten Tage im Leben. Da passt negativer Stress ja nun mal gar nicht.

      Liebe Grüße
      Jane von shades-of-ivory.de

      • Milli
        Autor
        September 14, 2018 / 9:19 am

        Das wusste ich auch bis vor kurzem nicht. Ich dachte auch das wäre ein Muss, aber anscheinend muss man tatsächlich “nur” “Ja” sagen und unterschreiben …

    16. September 14, 2018 / 5:53 pm

      Wow 100 Leute sind schon ne Nummer. Bei meiner ersten Hochzeit waren es so um die 40, aber so genau weiß ich das gar nicht mehr. Es waren auf jeden Fall jede Menge Vorbereitungen nötig und es war alles so aufregend.
      Liebe Grüße
      Anja von Castlemaker.de

    17. September 16, 2018 / 3:51 pm

      Dass man auf den Ringtausch beim Standesamt auch verzichten kann, ist mir völlig neu. Ich dachte, der gehört genauso dazu, wie das Brautpaar. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, darauf bewusst zu verzichten. Das ist doch wahrlich der Höhepunkt einer jeden Hochzeit.

      Ich finde es übrigens toll, dass ihr so entspannt seid! So macht die Vorbereitung doch Spaß.

      Liebe Grüße,
      Saskia Katharina

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Current Favorites
    Mehr Shopping Inspirationen findet ihr hier.. Die Collage besteht aus Affiliate-/Werbelinks.