• Hochzeits-Make-Up für die Braut & warum ich mich selbst geschminkt habe
  • Hochzeits-Make-Up für die Braut & warum ich mich selbst geschminkt habe

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    Manche Entscheidungen müssen im Rahmen einer Hochzeitsplanung von der Braut gefällt werden. Eine der Wichtigsten ist für mich das Braut-Styling. Während ich das Hairstyling beim Friseur machen lies, legte ich in Sachen Braut-Make-Up selbst Hand an. Warum lest ihr im diesem Blogpost. 

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    “ME-TIME”

    Ich liebe es mir morgens viel Zeit zu nehmen, um mich zu schminken. Für andere ist der morgendliche Kaffee die so wichtige “Me-Time” und für mich ist es die Zeit vorm Spiegel. Daher habe ich an ein Make-Up und besonders an mein Braut-Make-Up Ansprüche. Nicht zuletzt, weil ich – eingebildeterweise – der Meinung bin, dass ich gar nicht so schlecht darin bin mich zu schminken. Bei dem Gedanken daran, dass ich mich an meinem großen Tag in fremde Hände begeben sollte, bereitete mir ehrlich gesagt schon seit einiger Zeit Bauchschmerzen.

    SELBST IST DIE BRAUT

    Als  nach meiner ersten Recherche schnell klar war, dass alle von mir an gefragten Hair- und Make-Up-Artists ziemlich hohe Preise aufrufen, wenn das Tages-Make-Up für die Braut ist, war klar: Ich schminke mich selbst. Für mich ist völlig unverständlich, warum ein Tages-Make-Up für die Braut ohne Schnick-Schnack wie künstliche Wimpern viel teurer sein soll,  als ein Tages-Make-Up für die Trauzeugin oder Brautmutter. Das empfand ich als nicht gerechtfertigt und auch nicht angemessen.

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    DIE FOUNDATION

    Ganz wichtig bei meinem Braut-Make-Up war mir die Haltbarkeit. Denn Funfact: Ich durfte an meinem großen Tag um 6 Uhr aufstehen und mich bereits bis auf die Haare fertig stylen. Um eine optimale Haltbarkeit zu erzielen, trug ich nach meiner normalen Tagespflege ein Beautykonzentrat (“Perfect Skin” von Schaebens) auf.  Die Haut wird durch das Konzentrat total weich und ebenmäßig. Eine super Grundlage für meine Foundation, die ich in zwei dünnen Schichten aufgetragen habe.

    Ein kleiner Spoiler an dieser Stelle: Mein Make-Up saß bis morgens um 5 Uhr perfekt an Ort und Stelle. Ich habe lediglich am Nachmittag zwischen Kuchen & Party ein bisschen Puder, Rouge & Highlighter nachgelegt. 

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet
    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet
    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet
    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    DER LIDSCHATTEN

    Bevor ich mein Gesicht abgepudert habe, folgte der Lidschatten. Die Reihenfolge hat den Vorteil, dass sich bröckelnder Lidschatten oder kleinere Fehler ganz easy ausbessern lassen. Für meinen Lidschatten habe ich ausschließlich Farben aus der “Chocolate Bar” von Too Faced verwendet, die ich euch bereits mit diesem Blogpost im Detail vorgestellt habe. Insgesamt habe ich fünf verschiedene Farben für mein Augen-Make-Up verwendet.

    DIE MISCHUNG

    Begonnen habe ich mit der hellsten Farbe der Palette (White Chocolate) unter den Augenbrauen. Anschließend habe ich die Farbe Marzipan auf das gesamte bewegliche Lid  und die Farbe Amaretto in der Lidfalte aufgetragen. Am äußeren Rand des Lids habe ich den dunklen Ton Haute Chocolate verwendet und mit den anderen Farben verblendet.  Zum Abschluss folgte der goldene Ton Creme Brulee auf dem unteren Lid, um für den finalen Glanz auf den Augen zu sorgen. Die Farbe am unteren Wimpernkranz ist die Farbe Haute Chocolate, die ich allerdings erst nach dem Concealer und dem Puder aufgetragen habe.

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet
    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    DIE WANGEN

    Nachdem mein Gesicht abgepudert war, habe ich mit einem matten Bronzer von Too Faced mein Gesicht konturiert. Anschließend habe ich eine gute Portion meines Rouge in der Farbe “Peach Twist” von Mac aufgetragen. Zum Schluss folgte Highlighter (Soft&Gentle von MAC) auf den Wangenknochen, an der Stirn, auf der Nase, über den Lippen und auf dem Kinn. So habe ich die hohen Stellen im Gesicht besonders betont. 

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    DER LIPPENSTIFT

    Eigentlich liebe ich roten Lippenstift. Warum habe ich mich also dagegen entschieden? Spätestens beim Kuss im Standesamt könnte roter Lippenstift unpraktisch werden. Es sei denn, er ist Kussecht. Dazu muss ich leider sagen, dass ich kussechte Lippenstifte für einen 24 Stunden Tag mit Essen und Trinken nicht besonders praktisch finde. Irgendwann erliegt jeder “Long Stay” – Lippenstift ölhaltigen Speisen. Das Problem: Die meisten langanhaltenden Lippenstifte lassen sich nur schwer ausbessern. 

    WENIGER IST MEHR

    Aus diesen Gründen entschied ich mich für einen dezenten Lippenstift, den ich jeder Zeit ganz easy nach schminken konnte. Während der Rest meines Make-Ups schon Wochen vor der Hochzeit fest stand und nicht nur einmal zur Probe geschminkt wurde, entschied ich mich beim Lippenstift sehr spontan. Am Ende wurde es die Farbe “” von Dior. Nicht nur die dezente Farbe war das ausschlaggebende Kriterium. Es ist einer der Lippenstifte, die ich nur zu besonderen Anlässen trage. 

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    DIE PRODUKTE

    Dies ist eine kleine Auswahl der Produkte, die ich für dieses Make-Up verwendet habe. 

    SHOP MY PRODUCTS

    Foundation – Manhatten – get here  (<- Affiliate-/Werbelink)
    Bronzer  – Too Faced – get here (<- Affiliate-/Werbelink)
    Rouge – MAC – get here  (<- Affiliate-/Werbelink)
    Lidschatten – Too Faced – get here (<- Affiliate-/Werbelink)
    Lippenstift – Dior – similar here (<- Affiliate-/Werbelink)


    Die folgende Collage besteht aus Affiliate-/Werbelinks


    PIN IT!

    Braut-Make-Up, Hochzeits-Make-Up, Hochzeit, Wedding-Make-Up, Party-Make-Up, Glamour-Make-Up, Make-Up Tutorial, Beauty Blog, Beautybloggerin, Ruhrgebiet

    13 Kommentare

    1. Januar 18, 2019 / 10:43 am

      Das Make-up ist wirklich schlicht und schön! Das würde ich auch so tragen.
      Auch die Kombination mit den Ohrringen finde ich sehr gelungen.

      <3 Michelle

    2. Januar 18, 2019 / 12:04 pm

      Das Makeup gefällt mir richtig gut! Der Lidschatten ist besonders schön. Würde ich mich so gut schminken können, würde ich bei einer Hochzeit auch keinen Profi dafür brauchen 😉 <3

    3. Januar 19, 2019 / 12:20 am

      Liebe Milli,

      wenn man sich so perfekt selbst schminken kann, wie du braucht man kein professionelles Hochzeits Make-up. Ich bewundere immer schon deine Schminkbeiträge – jemand anderer könnte dich doch gar nicht so typgerecht schminken. Vor allem ist das wichtigste dass du dich selbst wohl fühlst.

      Schöner Beitrag!
      lg
      Verena

      • Milli
        Autor
        Januar 19, 2019 / 1:32 pm

        Danke dir für das Lob. Es freut mich sehr, dass dir das Make-Up gefällt. Neben dem Preis war auch eben diese Sorge ausschlaggebend für meine Entscheidung.

    4. Januar 19, 2019 / 9:51 am

      Ich glaube da kommt es auch immer ein bisschen darauf an, an wen man gerät. Oder wie gut man selbst beim Schminken ist. 😉 Ich habe von der Arbeit her halt mit vielen wirklich guten Visagisten zu tun, und wenn die ein Brautstyling (die, die ich kenne kümmern sich aber auch gleich um die Haare) machen ist es schon noch mal eine ganz andere Hausnummer. Ich bin schon allein von meinem Beruf her echt kritisch was Make-up angeht und könnte daher meinen eigenen Ansprüchen gar nicht selbst gerecht werden! 😉 Respekt, wenn man das an so einem wichtigen Tag selbst angeht! Ich hätte mir wohl alles versaut (schon vor lauter Nervosität). 😉
      Na ja, in dem Bereich gibt’s aber auch echt viele schwarze Schafe, die echt kein schönes Make-up/Haarstyling (oder recht altbackenes…) für zu viel Geld anbieten.

      • Milli
        Autor
        Januar 19, 2019 / 1:29 pm

        Leider habe ich wirklich nur völlig überteuerte Angebote gefunden, die mir die Entscheidung am Ende deshalb schon sehr leicht gemacht haben. Aber ja, wenn man selber kein Händchen dafür hat muss man zum Profi gehen. Mit viel Geduld bei der Suche und Flexibilität beim Fahrtweg findet man sicher auch Angebote, die bezahlbar sind.

    5. Januar 20, 2019 / 11:16 am

      Das Make- up sieht toll aus! Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung das selbst zu machen, vorallem wenn es bei dir so lange gehalten hat. Ich hab schon einmal eine schlechte Erfahrung mit einer MUA gemacht und würde vorher einen” Probetermin” vereinbaren und prüfen, ob die Arbeit den Wünschen gerecht wird. Kostet etwas mehr, aber wenn man wie ich nicht so begabt im Schminken ist, ist das eine gute Möglichkeit.

      Liebe Grüße
      Susi von http://www.whitelilystyle.de

    6. Januar 20, 2019 / 8:36 pm

      das ist ein wahnsinnig schöner Look, den du für dich selbst gezaubert hast meine Liebe! wenn ich so tolle Makeup-Skills hätte wie du, würde ich mich wohl auch selber schminken – da weiß man doch was man hat 🙂

      liebste Grüße auch,
      ❤ Tina von liebewasist.com
      Liebe was ist auf Instagram

    7. Januar 20, 2019 / 9:42 pm

      Ich versteh dich, dass du die kosten für unangemessen gehalten hast. es wird bei bräuten natürlich immer verrechnet weil die braut ja noch mehr strahlen muss als die gäste 🙂 ich hab mein makeup damals auch selber gemacht ,aber das nur aus dem grund weil ich es liebe mich selber zu schminken und es genau nac meinen vorstellungen haben wollte 🙂
      sehr schöner look!
      glg karolina
      https://kardiaserena.at

    8. Januar 21, 2019 / 11:03 am

      Liebe Milli,
      so wie du dich geschminkt hast, hattest du tatsächlich nicht nötig sich von einem Visagisten schminken zu lassen. Es sieht einfach toll aus. Ich weiß nicht ob ich es so auf meiner Hochzeit hinbekommen hätte. Ich war sehr aufgeregt und meine Hände haben total gezittert. Die Visagistin, die ich hatte, hat einen richtig guten Job geliefert. Das ganze Make-up hat 1,5 Std. gedauert :D. Es hat sich aber gelohnt.
      Toller Beitrag!

      Liebe Grüße
      Alicja (http://miss-alice.net/de/)

    9. Januar 21, 2019 / 3:26 pm

      Ich mag den Look richtig gerne, steht dir toll. Du hast das toll hingekriegt, vor allem am Hochzeitstag! Wenn es klappt würde ich auch versuchen mein Make-Up selbst zu machen, aber erst mal abwarten ob ich es mir dann zutraue.

      Liebe Grüße
      Sybille von Billchen’s Beauty Box

    10. Januar 29, 2019 / 8:46 am

      Liebe Milli,

      ich bewundere es eh immer, wie toll Du Dich schminkst! Ich bin immer zu dusselig, die Farben vernünftig zu verblenden.
      Auch dieses Make-Up ist wieder hervorragend und passt nicht nur zum Thema Braut, sondern auch zu Dir! Das finde ich auch immer richtig wichtig, wenn es um Braut-Make-Up geht. Die Farben stehen Dir und es sieht dezent und schick aus. Da kann man sich das Geld für einen Visagisten wirklich sparen 🙂

      Viele liebe Grüße,

      Tabea
      von tabsstyle.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Current Favorites
    Mehr Shopping Inspirationen findet ihr hier.. Die Collage besteht aus Affiliate-/Werbelinks.