• 6 Gründe: Meine Tipps für perfekte Flitterwochen in Venedig
  • 6 Gründe: Meine Tipps für perfekte Flitterwochen in Venedig

    DIESER BLOGPOST ENTHÄLT WERBUNG WEGEN DER NENNUNG & ERKENNBARKEIT VON MARKEN UND DER VERLINKUNG ANDERER WEBSITES

    letzte Aktualisierung am Oktober 16, 2022

    Venedig ist wohl die eine der romantischsten Städte der Welt. Deshalb haben wir einen Teil unserer Flitterwochen in Venedig verbracht und es keine Sekunde bereut. Warum sich eine Hochzeitsreise nach Venedig lohnt und mit welchen Tipps eure Flitterwochen in Venedig ebenfalls unvergesslich werden können, lest ihr in diesem Blogpost.

    perfekte Flitterwochen in Venedig

    1. DIE ANREISE

    Im Zentrum Venedigs fahren weder Autos noch sonst irgendwelche Fahrzeuge an Land. Je der sich in Venedig nicht zu Fuß fortbewegen möchte, muss eines der Verkehrsmittel auf dem Wasser wählen. Vor Venedig befinden sich gleich mehrere Parkhäuser in denen ihr euer Auto während eures Urlaubs in Venedig sicher abstellen könnt. Nicht das günstigste Parkhaus, aber direkt neben der großen Vaporetto Station „Piazzale Roma“ gelegen und 24/7 bewacht, befindet sich die Parkgarage San Marco. Dort hatten wir bereits vor Anreise einen Parkplatz reserviert und nutzen dazu einen Rabatt, den wir über unser Hotel bekommen haben.

    Für den Weg vom Auto zum Hotel haben wir uns dann aber wieder für die günstigste Variante, dem Vaporetto entschieden. Alternativ gibt es auch Wasser Taxis, die euch (sofern euer Hotel über einen Anlegeplatz verfügt), sogar bis ans Hotel ran bringen. Entsprechend teuer ist dieser Service allerdings. Wir hätten circa. das vierfache der Vaporetto-Tickets bezahlen müssen.

    Bedenkt also bereits beim Packen eures Koffers für eure Flitterwochen in Venedig, dass ihr mit eurem Gepäck einen etwas längeren Weg zum Hotel haben werdet. Wir waren da ziemlich blauäugig unterwegs und sind deshalb dezent fluchend und gestresst an unserem Hotel angekommen.


    Lesetipp

    6 Gründe: Darum lohnt sich Winterurlaub am Timmendorferstrand

    Herbstlook aus Leder und Chiffon zur Golden Hour inkl. Herbst-Bucket-List


    2. DAS HOTEL

    Wir haben uns für ein Hotel mitten in Venedig entschieden, weil wir möglichst kurze Wege zu allen Sehenswürdigkeiten haben wollten. Zudem hatte uns das Hotel „Al Ponte dei Sospeiri“ mit wunderbaren Frühstücks-Roomservice und die Einrichtung der Zimmer im venezianischen Stil überzeugt. Perfekt für Flitterwochen in Venedig!

    Es befindet sich am Ende einer Sackgasse nur einen Katzensprung vom Markusplatz entfernt. Somit hatten wir immer die Möglichkeit ganz entspannt für eine kurze Verschnaufpause ins Hotel zurück zukehren ohne viel Zeit dabei zu verlieren. Zudem sind in der Straße zum Hotel viele Restaurants mit humanen Preisen. Als kleines Geschenk bekamen wir vom Hotel einen Gutschein für einen Drink mit Snacks in einer Bar mit Blick auf die Lagune. Richtig klasse, denn sonst hätten wir es uns niemals gegönnt in einer dieser Bars einzukehren.

    typischer italienischer Aperitif während der Flitterwochen in Venedig
    Typisch italienischer Aperitif mit Blick auf die Lagune (eigentlich viel zu teuer aber unser Hotel schenkte uns einen Gutschein)
    italienische Pizza in Venedig
    Beste Pizza Hawaii, die ich je gegessen habe
    Bruschetta in Venedig
    kleiner Snack am Nachmittag in einer der vielen kleinen Gassen

    3. DIE VERPFLEGUNG

    Venedig hat den Ruf richtig teuer zu sein, insbesondere was Essen und Getränke angeht. Das stimmt allerdings nur zum Teil. Richtig ist, dass der Apertif am Markusplatz mit 14€ bis 16€ völlig überteuert ist. Aber: Sobald ihr den Markusplatz verlasst, wird es ziemlich schnell normal. So haben wir für 6€ einen Aperitif seitlich des Markus Platzes mit Blick auf eben diesen getrunken. Gleiches gilt beispielsweise für Pizza, die in den kleinen Gassen zu den gleichen Preise wie in Deutschland zu haben ist. Nur eben um einiges leckerer.

    Tricky wird es allerdings, wenn ihr euch mit Snacks sowie Getränken „to Go“ versorgen möchtet. Richtige Supermärkte sind in der Altstadt von Venedig quasi nicht vorhanden, weshalb wir uns lediglich mit Wasser für „günstige“ 2,50€ pro Liter ausgestattet haben. Ein paar Müsliriegel für den Hunger zwischendurch hatte ich mir in weiser Voraussicht in den Koffer gepackt. Es gibt aber auch einige Möglichkeiten leckere italienische Snacks wie kleine Pizzastücke, Eis und diverse andere Süßigkeiten „to Go“ zu kaufen.

    Sightseeing Tour by Night während der Flitterwochen in Venedig

    4. DER FRÜHE UND SPÄTE VOGEL

    Es lohnt sich in Venedig früh aufzustehen und die drei wichtigen Punkte: Markusplatz, Dogenpalast Seufzerbrücke mit der Lagune und die Rialto-Brücke möglichst früh zu besuchen. Besonders die ersten drei Sehenswürdigkeiten sind ab frühen Mittag überlaufen und ohne Menschenmassen gleich viel schöner. Während unserer Flitterwochen haben wir die Hauptsehenswürdigkeiten zudem gleich am ersten Abend bei Dunkelheit erkundet. Super romantisch und besonders am Markusplatz mit livegespielter klassischer Musik für mich ein absolutes Must-Do während einer Hochzeitsreise in Venedig.

    schöner Fotospot mit Blick auf die kleine Kanäle und Brücken in Venedig
    kleine, leere Gassen während der Flitterwochen in Venedig

    5. DIE SEHENSWÜRDIGKEITEN

    Neben den bereits genannten Sehenswürdigkeiten hat Venedig einiges mehr zu bieten. Mein persönliches Highlight war das La Grande Theatre de Fenice. Ich war in meinem Leben bereits in einiger Opernhäusern aber dieses Theater hat alles übertroffen. Von innen ist es wunderschön und die Geschichte des Theaters ist sehr besonders. Für 11€ könnt ihr das Theater mit einem Audioguide im Öhrchen auf eigene Faust besichtigen. Ihr habt dabei die Gelegenheit tolle Erinnerungsfotos in romantischer Kulisse zu schießen, im Theaterraum sowie in der Königsloge und weiteren Logen platz zu nehmen. Ideal, um dem Stadttrubel kurz zu entfliehen.

    Ebenfalls sehenswert fanden wir die Scola sowie den Dogenpalast und das Museum Correr. Lustiger Zufall: Sowohl die Scola als auch das Theater haben wir zufällig entdeckt als wir ohne Plan durch die kleinen Gassen geschlendert sind. Auf diese Weise macht es besonders viel Spaß Venedig zu entdecken, denn so erreicht ihr super viele ruhige Gassen, Brücken, Restaurants usw., die nur wenigen Touristen bekannt und somit super leer sind. Perfekt für romantische Zweisamkeit während der Hochzeitsreise in Venedig.

    6. FOTOS, SHOPPING & CO

    So schön wie Venedig ist, so überrannt ist es auch von den Fotografie – Fans dieser Welt. Allerdings ist das durchaus verständlich. Denn durch die Linse betrachtetet bietet Venedig so viele tolle Kulissen für wunderbare Erinnerungsfotos an die Hochzeitsreise in der Stadt der Kanäle. An dieser Stelle macht sich auch wieder frühzeitiges aufstehen bezahlt, sodass es mit ein bisschen Blick für die richtige Perspektive durchaus möglich ist auf dem Markusplatz tolle Fotos mit dem Markus Dom im Hintergrund zu bekommen.

    Shopping-Fans kommen in Venedig übrigens auch auf ihre Kosten. Neben vielen kleinen Läden, findet ihr quasi jedes beliebte Designerlabel in der Lagunen Stadt. Aber auch genügend Fast-Fashion-Brands sind vorhanden und laden zum gemütlichen Bummeln ein.

    PIN IT!

    Tipps für die perfekten Flitterwochen in Venedig
    Teilen:
    DIESER BLOGPOST ENTHÄLT WERBUNG WEGEN DER NENNUNG & ERKENNBARKEIT VON MARKEN UND DER VERLINKUNG ANDERER WEBSITES

    2 Kommentare

    1. Oktober 18, 2022 / 6:14 pm

      Ich war bereits zweimal da, eine wunderschöne Stadt, sollte man mal besucht haben. LG Romy

    2. Oktober 19, 2022 / 3:54 pm

      Danke für die Tipps! 16€ für ein Aperitif ist schon mal teuer. Aber deine Bilder sprechen Bände! Wunderschön! Liebe Grüße!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Current Favorites