Anzeige I Time for yourself: Schöne Haut im Frühling mit AHAVA

ANZEIGE/WERBUNG

Dieser Blogpost ist in freundlicher Kooperation mit AHAVA entstanden und enthält kostenlose Produktzusendung/PR-Sample

Endlich ist es Frühling – zumindest offiziell! Ich freue mich dieses Jahr sehr über die wärmeren Temperaturen und auch meine Haut freut sich. Je kälter es war desto trockener wurde meine Haut und muss nun erstmal wieder fit für den Frühling werden. Ich möchte euch heute ein tolles Pflegeprodukt vorstellen, dass mir hilft meine Haut mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Außerdem verrate ich euch meinen ultimativen Tipp gegen trockene Lippen.

Ahava, Bodyoil

MEINE VORURTEILE
Als ich das erste Mal von Ölen für den Körper hörte war ich sehr skeptisch. Mit Ölen verbinde ich in erster Linie fettige und klebrige anstatt samtweiche Haut. Als ich von den Produkten der Marke AHAVA las, beschloss ich meine Vorurteile einfach über Bord zu werfen und einem Körperöl eine Chance zu geben. Der Winter hatte meine Haut stark beansprucht und ich bin mit dem eincremen kaum hinterher gekommen, sodass ich mich entschied das Bodyöl zu testen. Im Frühling trägt man schließlich gerne wieder T-Shirts und ich finde es einfach nicht schön, wenn die Haut trocken und fahl aussieht. 

Ahava, Bodyoil

DAS BODYOIL
Das Dry Oil Body Mist von AHAVA (PR-Sample) in der Duftrichtung „prickly paer & moringa“ riecht sehr frisch und hat eine leicht zitronige Note ohne dabei zu aufdringlich zu sein. Ich verwende jeden Tag Parfum, weshalb ich zu aufdringliche Bodylotions beziehungsweise Bodyoils nicht nutzen möchte. Das Bodyoil enthält unter anderem Jojobalöl und Vitamin E mit der anoxidativen Dunaliella Alge und spendet so der Haut genügend Feuchtigkeit. 

Ahava, Bodyoil

DIE ANWENDUNG
Das Bodyoil befindet sich in einer Sprühflasche und lässt sich dadurch Punkt genau dosieren. Ein Sprühstoß reicht für meinen gesamten Arm aus, weshalb ich denke, dass ich mit 100ml lange auskommen werde. Am Anfang habe ich das Bodyoil drei mal pro Woche angewendet, weil meine Haut wirklich sehr trocken war. Mittlerweile verwende ich es einmal pro Woche und bin mit dem Ergebnis sehr zu frieden. Mein Haut fühlt sich nicht mehr trocken kann und sieht auch nicht mehr fahl aus. 

Ahava, Bodyoil

DIE HAARE
Ja auch die Haare leiden im Winter! Jede von euch mit langen Haare kennt sicher die berühmte statische Aufladung, die besonders bei trockenen Haare im Winter häufig vorkommt. Um dem entgegen zu wirken benutze ich zwei bis dreimal die Woche ein Haaröl, welches ich in die Längen einarbeite. Als ich in der Beschreibung meines Bodyoils von AHAVA las, dass man es auch für die Haare nutzen kann, habe ich dies natürlich getestet und bin sehr zufrieden. Es zieht gut ein und lässt die Haare frisch aussehen. Mein Tipp: Ein Haaröl niemals direkt am Ansatz anwenden, sondern nur in die Längen einarbeiten. 

Honig, Lippen, Geheimtipp

DIE LIPPEN
Trockene Lippen tun nicht nur weh, sondern sehen auch nicht schön aus. Außerdem hält auf trockenen Lippen ein Lippenstift überhaupt nicht gut. Mein Geheimtipp gegen trockene Lippen ist Honig. Einfach abends ein bisschen Honig auf die Lippen geben und einwirken lassen. Das hilft meinen Lippen besser als jeder Lippenbalm und schmeckt außerdem sehr lecker. Aber Vorsicht: Bevor ich den Honig von den Lippen nehmen könnt, lasst ihn 10 Minuten einwirken … 


SHOP MY PRODUCTS
Dry Oil Body Mist (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample) – AHAVA – get here 

9 Kommentare

  1. April 23, 2017 / 10:48 pm

    Danke liebe Milli für den tollen Tipp mit dem Honig. 🙂
    Das werde ich gleich heute ausprobieren, ich leide ja auch ständig unter sehr trockenen Lippen.
    Bodyöle benutzte ich bisher nicht sonderlich gerne, da ich es immer irgendwie umständlich fand es aufzutragen.
    Die Sprühflasche ist ja total genial.
    Danke für die sehr hilfreichen Tipps!
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

  2. April 23, 2017 / 11:40 pm

    Die Produkte hören sich echt sehr gut an! Der Tipp mit dem Honig ist ja wirklich perfekt, den sollte ich definitiv einmal versuchen! Ich habe nämlich jedes Jahr im Winter die gleichen Probleme mit trockenen Lippen 🙂

    Liebste Grüße und einen guten Start in die Woche,
    AnnaLucia von http://annalucia.de

  3. April 24, 2017 / 3:08 pm

    Schöner Testbericht mit tollen Fotos liebe Milli.
    Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit Ölen gemacht, da ich mit meiner Creme sehr zufrieden bin.

    Liebste Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

  4. April 25, 2017 / 9:20 am

    Ich bin auch ein großer Fan von Ölen für Körper und Haare. Und der Honig ist meine erste Hilfe gegen sprissige Lippen. Wenns nur nicht so schwer wär, denn lang genug auf den Lippen zu lassen…

    Liebe Grüße,
    Melli

  5. April 25, 2017 / 6:23 pm

    Das Öl hört sich ja mega spannend an,muss ich mir mal genauer anschauen.
    Sehr schöne Vorstellung.

    LG Jasmin

  6. April 25, 2017 / 10:25 pm

    Hallo Milli,
    das Öl muss ich auch probieren! Für lange Haare ist es optimal!
    Danke und viele Grüße!
    Alex.

  7. April 26, 2017 / 2:22 pm

    Die Produkte von Ahava sind toll, ich mag die auch. Das kannte ich aber noch nicht.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.