• Schokoladenkuchen mit Kirschen

    Dieser Schokoladenkuchen wird nicht nur durch Kirschen verfeinert sondern besteht aus 3 verschiedenen Schokosorten, sodass er besonders saftig und schokoladig ist. Wie ich euch in meinem Blogpost zu meinem Geburtstag bereits angekündigt hatte, zeige ich euch heute das Rezept für meinen Geburtstagskuchen.

    Zutaten

    ZUTATEN
    200g Butter
    250g Zucker
    150g Mehl
    1 TL Backpulver
    6 Eier
    2 EL Kirschwasser
    1 Prise Salz
    2 EL Zitronensaft
    2 TL Zimt
    100g Mandeln
    100g Haselnüsse
    8 EL Kakaopulver
    200g geriebene Zartbitterschokolade
    100g geriebene Vollmilchschokolade
    100g Schokotropfen
    300g Kirschen (Abtropfgewicht)
    200g Kuvertüre

    Schokoladenkuchen
    SchokoladenkuchenDER TEIG 
    Zuerst Eigelb und Eiweiß der sechs Eier von einander trennen und die Kirschen schon mal gut abtropfen lassen. Anschließend die Butter mit dem Zucker zusammen schaumig rühren und Eigelb, Zitronensaft, Zimt, Nüsse, Mandeln, Kakaopulver, Backpulver hinzugeben.

    Schokoladenkuchen
    SchokoladenkuchenDAS EIWEIß
    Zunächst alle bisherigen Zutaten gut verrühren und die Masse zur Seite stellen. Nun muss das Eiweiß steif geschlagen und unter die Teigmasse gehoben werden.  

    Schokoladenkuchen
    SchokoladenkuchenSCHOKOLADENALARM
    Nun folgt die Schokolade und zum Schluss müssen die Schokotropfen in den Teig gegeben und vorsichtig unter gehoben werden. 

    SchokoladenkuchenDIE KUCHENFORM
    Am besten eignet sich für diesen Schokoladenkuchen eine Springform. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, benutze ich für den Boden meiner Springform Backpapier, dass ich einfach beim Verschließen einklemme. Damit spare ich mir das einfetten der Springform und kann den Kuchen problemlos vom Boden lösen. Nachdem die Springform vorbereitet ist, muss circa die Hälfte des Teigs auf dem Boden verteilt werden. Anschließend kommen die Kirschen darauf und werden mit dem Rest des Teiges zu gedeckt. 

    SchokoladenkuchenBACKEN & VERZIERUNG
    Der Kuchen muss in der mittleren Schiene des Backofens bei 180 Grad 70-80 Minuten backen. Sollte er gegen Ende des Backvorgangs zu dunkel werden, deckt ihn mit Alufolie ab. Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, kann nach Belieben Kuvertüre darüber verteilt werden. Für die Verzierung habe ich Mazipanrohmasse verwendet. Es eigenen sich je nach Geschmack aber auch Streusel, Krokant oder Schokotaler sehr gut dafür. 

    Ofengemuese

    Varianten: Je nachdem wie sehr ihr Kirschen mögt, könnt ihr die Menge auch vergrößern beziehungsweise verkleinert oder durch anderes Obst ersetzen.
    Serviervorschlag: Warm schmeckt der Kuchen natürlich am besten.

    27 Kommentare

    1. Januar 31, 2017 / 6:48 pm

      Oh das klingt ja total lecker und sieht traumhaft aus. 🙂
      Ich habe jetzt extrem Lust auf Kuchen… ich glaube ich muss heute Abend noch einen backen. 😀
      Danke für das tolle Rezept, perfekt für mich Schokoladen Suchti!
      Liebste Grüße Tamara
      http://www.fashionladyloves.com/

    2. Januar 31, 2017 / 10:07 pm

      Ohh, das sieht ja richtig lecker aus! Früher mochte ich Schokolade gar nicht, aber mittlerweile mag ich sie immer lieber, vor allem als Zutat in Kuchen oder Keksen 🙂
      Deshalb danke für das tolle Rezept!
      Liebe Grüße,
      Svenja von http://svenjasparkling.blogspot.de

      • Milli
        Autor
        Februar 1, 2017 / 11:32 am

        Ich könnt auch schon wieder ein Stück vertragen 🙂

      • Milli
        Autor
        Februar 1, 2017 / 11:32 am

        Er war auch super lecker 🙂

    3. Februar 1, 2017 / 11:19 am

      Oh Gott sieht das lecker aus!! Ich muss gestehen, ich bin ein kleiner Foodie – Essen ist für mich das Größte!
      Das sieht wirklich total lecker aus.
      Love,
      Tori | https://abouttori.com/

      • Milli
        Autor
        Februar 1, 2017 / 11:31 am

        So gehts mir auch: Bei gutem Essen kann ich einfach nur sehr schwer nein sagen 🙂

    4. Februar 1, 2017 / 6:20 pm

      Super Yummy! hugs from Zurich! //Sofia

      • Milli
        Autor
        Februar 2, 2017 / 11:22 am

        Liebe Grüße zurück nach Zürich 🙂

    5. Februar 1, 2017 / 9:14 pm

      Oh là là, das ist ja ein perfekter Kuchen für alle Schoko-Liebhaber! Ich selber habe absolut keinen süßen Zahn und backe demenstprechend selten. Nur wenn ein Geburtstag ansteht und ich für jemand anderen backe, wage ich mich an’s Backen – für so einen Moment werde ich mir das Rezept deines Kuchens definitiv aufheben!

      Allerliebst
      Melina
      http://www.meliabeli.de

      • Milli
        Autor
        Februar 2, 2017 / 11:22 am

        Das freut mich! Ich glaub für jeden Schoko-Fan ist der Kuchen echt ne gute Wahl 🙂

      • Milli
        Autor
        Februar 5, 2017 / 12:02 am

        Dankeschön. Ich kenn mich leider nicht so aus, was Ersatzprodukte für Eier & Co angeht aber ich bin mir sicher irgendwas wird es geben 🙂

    6. Februar 4, 2017 / 6:35 pm

      Liebe Milli,

      jetzt wollte ich gerade wieder ein bisschen mehr auf die Ernährung achten,
      da postest du so ein tolles Rezept.
      Es wird definitiv ausprobiert!
      Danke für’s Teilen 🙂

      Liebe Grüße
      Andy
      https://www.keysofandy.com

      • Milli
        Autor
        Februar 5, 2017 / 12:00 am

        Sehr gerne! Ich hoffe er schmeckt dir und es lohnt sich für dich die Diät über Bord zu werfen 😉

    7. Februar 6, 2017 / 6:15 pm

      Wie lecker! Der Kuchen ist dir super gelungen! Das Rezept werde ich mir merken.

      Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

      • Milli
        Autor
        Februar 10, 2017 / 1:38 pm

        Danke dir 🙂

    8. Februar 10, 2017 / 12:09 pm

      Ich finde die Kombination aus Schokolade und Kirschen einfach immer perfekt. Dein Rezept hört sich so gut an und dann ist dein Kuchen auch noch so schön verziert 🙂

      Liebe Grüße
      Kathleen von http://www.kathleensdream.de

      • Milli
        Autor
        Februar 10, 2017 / 1:40 pm

        So gehts mir auch. Schoki und Kirschen? Immer her damit 😉

    9. Februar 12, 2017 / 4:02 pm

      Wollte ich mich doch eigentlich an die gesunde Ernährung halten, doch du machst es einem nicht gerade einfach zu Wiederstehen bei so einem Kuchen.
      Ich glaube ich werde ihn morgen einmal ausprobieren.

      Liebe Grüße aus Nürnberg

      Lisa

      • Milli
        Autor
        Februar 15, 2017 / 1:31 pm

        Das stimmt, aber dieser Kuchen ist jede einzelne Kalorie wert 🙂 Liebe Grüße!

    10. Juli 9, 2019 / 12:24 pm

      Liebe Milli,

      ich finde Schoko-Kirsch-Kuchen auch immer megalecker. Unf dieselbe Backschüssel benutze ich auch 😉 Da haben wir etwas gemeinsam.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Current Favorites
    Mehr Shopping Inspirationen findet ihr hier.. Die Collage besteht aus Affiliate-/Werbelinks.