• Tschüss schmerzende Füße: Tipps für mehr Spaß in High Heels
  • Tschüss schmerzende Füße: Tipps für mehr Spaß in High Heels

    Schuhtipps, Schuhtricks, High Heels

    Es gibt keinen anderen Schuh, der uns Frauen schöner, größer und eleganter aussehen lässt als ein High Heel. Leider sind High Heels eine große Herausforderung für unsere Füße und bei falschem Gebrauch können sie die Partynacht oder den Tag ruinieren. Ich erzähle euch welche Fehler ihr schon im Schuhgeschäft vermeiden könnt und welche Zusatzinvestitionen für mich absolut notwendig sind. Außerdem zeige ich euch meine Lieblingsmodelle mit denen ich eine ganz persönliche Geschichte verbinde …

    Schuhtipps, Schuhtricks, High Heels

    DIE HIGH HEELS
    Ich gehöre zu den Frauen, die mehr High Heels besitzen als Sneaker beziehungsweise Ballerina. Dementsprechend hängt mein Herzchen auch an so manchem Schuh mit hohem Absatz, weil ich  mit ihnen besondere Erlebnisse verbinde. Meine Abiballschuhe kann ich bis heute nicht wegschmeißen, obwohl sie mittlerweile nicht mehr tragbar sind. Auch einige andere Schuhe liegen seit Jahren im Schrank und können nicht mehr getragen werden, aber wegschmeißen ist keine Option. 

    Die folgende Collage besteht aus Affiliate-/Werbelink 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDIE RECHERCHE
    Bevor der Besuch im Schuhgeschäft ansteht, mache ich mir vorher Gedanken welche Schulreform und Absatzhöhe bzw. -form ich für den nächsten Schuhkauf favorisiere. Meistens habe ich ein paar Outfits und Anlässe im Kopf, für die ich ein neues Paar Schuhe kaufen möchte. Ich trage mittlerweile seit meinen frühen Teeniezeiten Schuhe mit Absätze und kann mittlerweile sehr gut einschätzen zu welchen Gelegenheiten ich welche Schuhformen tragen kann. Meistens schaue ich parallel im Internet nach Schuhmodellen, die mir gefallen und probiere ähnliche oder sogar die gleichen im Schuhgeschäft an und kaufe sie dort. Ich bestelle zwar auch oft “blind” Schuhe im Internet, aber nur wenn ich die Schuhmarke bereits kenne. 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDER KAUF
    Im Schuhgeschäft probiere ich mehrere Schuhe an und vergleiche zunächst verschiedene Modelle miteinander, auch wenn ich vor dem Besuch im Schuhgeschäft bereits einen Favoriten im Kopf hatte. Sobald ich mich für ein Modell entschieden habe, probiere ich das Schuhmodell in 39 und 40 an. Ganz oft liege ich nämlich zwischen diesen beiden Größen und kann mich erst für eine entscheiden, wenn ich beide anprobiert habe. Gute Schuhgeschäfte haben sogar immer Einlagen zum Probieren parat. Auf das Thema Einlagen komme ich aber gleich nochmal zurück. Beim Kauf des Schuhs achte ich in jedem Fall darauf, welches Material er hat. Lederschuhe weiten sich erfahrungsgemäß nach längerem tragen noch ein bisschen, sodass dies bei der Größenwahl einkalkuliert werden sollte. Bei Sommerschuhen wie Riemchensandaletten achte ich besonders darauf, dass mein Fuß genügend Platz hat und nichts einschneidet. Sobald es warm wird schwellen unsere Füße naturgemäß an, was zu fiesen Blasen in Sandaletten führen kann. 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDAS ZUBEHÖR
    Jeder kennt es: Beim Bezahlen an der Kasse fragt die engagierte Schuhverkäuferin jedes Mal, ob man zu seinen neuen Schuhen Einlagen benötigt. Ich muss zugeben, dass ich dies immer verneine und letztendlich in der Drogerie zuschlage. Einlagen sind besonders für Pumps der ideale Helfer, um dem Fuß noch mehr Tragekomfort zu bieten. Außerdem kann man dem Schuh so ein bisschen seiner Größe wegnehmen und verhindert das Herausrutschen des Fußes. Bei offenen Schuhen greife ich immer auf Gelpads zurückt, die im Bereich der Fußballen in den Schuh geklebt werden. Neben einem angenehmeren Tragegefühl sorgt das Geldpad auch dafür, dass der Fuß beim laufen im Sommer nicht im Schuh herumrutscht. Ein weiterer Helfer gegen Druckstellen in Schuhen, ist ein Anti-Blasenstick. Ja das funktioniert wirklich! Diesen Stift tragt ihr auf die Druckstellen auf und verhindert so, dass aus einer Druckstelle eine Blase entsteht. Besonders bei Ballerina, die sehr anfällig fiese Druckstellen sind, ist dieser Stick ein absolutes Wundermittel.  

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDIE PUMPS
    Pumps sind wohl der Klassiker unter den Schuhen. Ich würde sagen es gibt keinen anderen Schuh, der sich so vielseitig kombinieren lässt und jedes Outfit veredelt. Egal ob zur Jeans oder zum Kleid – mit Pumps macht Frau nichts falsch. Meine Lieblingspumps sind von der Marke Buffalo und ich besitze dieses Modell mit dem vorderen Plateau in vier verschiedenen Farben. Neben den Klassikern in Lackoptik und Wildleder in schwarz, habe ich dieses Schuhmodell in bourdeaux und nude in meinem Schrank. 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDIE SANDALETTEN
    Am unbequemsten für den Fuß sind wahrscheinlich offene High Heels, die durch kleine Riemchen verschlossen werden. Aber ich finde sie sehen am schönsten aus und sind besonders für Partys und Hochzeiten die beste Wahl. Ich kann nur jedem raten schon im Schuhgeschäft beim Kauf dieser Schuhe besonders darauf zu achten, dass nichts einschneidet und ihr sowohl an der Ferse als auch an den Zehenspitzen genügend Platz habt. Wie schön erwähnt schwellen unsere Füße bei Wärme an und können einen sonst super sitzenden Schuh in ein Folterinstrument verwandeln. Dieses schwarze Modell habe ich durch Zufall in einem Schuhgeschäft sehr günstig ergattern können und habe sie damals in einem meiner aller ersten Blogposts vorgestellt. 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDIE STIEFELETTEN
    Im Alltag trage ich oft Stiefelletten mit einem bequemen Blockabsatz, aber es sind auch Stiefelletten mit sehr hohen Absätzen in meinem Schrank zu finden. Nicht nur, dass Stiefelletten im Winter einfach viel wärmer sind als Pumps oder gar Sandaletten, man hat auch einen viel besseren Halt darin. Ich greife also immer auf Stiefelletten zurück, wenn ich mehr als nur den Weg vom Auto zur Location zurück legen muss. Aber auch um einem schickeren Outfit einen rockigeren Touch zu verleihen, sind Stiefelletten eine sehr gute Wahl, wie ich euch in diesem  Blogpost  schon mal gezeigt habe. Diese Stiefelletten habe ich monatelang angeschmachtet und sie letztendlich im Sale gekauft, weil sie mit über 200€ einfach zu teuer waren. 

    Schuhtipps, Schuhtricks, High HeelsDAS NO-GO
    Niemals die Schuhe ausziehen! Egal wie sehr sie drücken! Eigentlich klingt die Idee ja sehr gut: Kurz hinsetzen, Schuhe ausziehen und den Füßen ein bisschen Freiheit gönnen. Aber es kann tatsächlich passieren, dass danach die Schuhe nicht mehr passen. Ihr erinnert euch an die anschwellenden Füße? Aus diesem Grund habe ich immer flache Schuhe zum Wechseln mit dabei und habe dies sogar in den letzten Jahren perfektioniert, indem ich mir schicke Ballerina gekauft habe, die nicht nach Ersatzschuh aussehen. Ich muss zugeben das dieser Kauf nicht meine Idee war, sondern von meinem Freund. Sein Entsetzter Blick als ich letztes Jahr auf der Hochzeit von Freunden meine Birkenstocks ausgepackt habe, war wirklich göttlich. 

    PIN IT!

    Schuhtipps, Schuhtricks, High Heels

    24 Kommentare

    1. Juni 4, 2017 / 2:49 pm

      Sehr schöner Beitrag, es sind wirklich sehr hübsche Schuhe dabei. Ich kann leider nicht so mit hohen Absätzen laufen. Ich bevorzuge lieber flachere Schuhe.

      LG Jasmin

    2. Juni 4, 2017 / 2:56 pm

      Haha, dem Tipp mit “Niemals die Schuhe ausziehen” kann ich absolut zustimmen. Ich besitze ähnliche Schuheinlagen, aber benutze die kaum. Da ich auch nur noch 1 hohes Schuhpaar besitze und eher meine Kleider nach dem passenden Schuhpaar richte, habe ich auch keine Probleme mehr mit ‘einlaufen’ oder Blasen. 🙂

      Liebe Grüße

    3. Juni 4, 2017 / 3:00 pm

      Ich muss zugeben, dass ich einfach keine High Heels trage, weil mir die schmerzenden Füße zu viel Arbeitsaufwand sind 😀
      Wenn ich mal auf einer Feier bin, wo ich hohe Schuhe tragen soll, helfen mir Geleinlagen und Blasenpflaster. Dann kann ich aber auch die ganze Nacht durchtanzen

      Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    4. Juni 4, 2017 / 3:08 pm

      Ich trage im Alltag meist Sneakers, weil sie so praktisch und bequem sind. Für hohe Schuhe verwende ich auch immer Einlagen und die Anti-Blasensticks sind wirklich eine gute Hilfe.

    5. Juni 4, 2017 / 3:41 pm

      Das war wirklich ein hilfreicher Post! Besonders der Tipp, die Schuhe bei Schmerzen nicht kurzfristig auszuziehen um dann wieder reinzuschlüpfen. Das kann ganz schön schmerzhaft sein 😉

      xx
      Dolce Petite

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:05 pm

        Ohja, wenn man es einmal ausprobiert hat, macht man es nicht noch einmal 🙂 Danke dir für deinen Kommentar!

    6. Juni 4, 2017 / 4:13 pm

      So schön High Heels auch aussehen, so schmerzhaft kann es nach ein paar Stunden leider werden. Ich hatte mir letzten auch bei dm die Pads gekauft. Die können einem da wirklich helfen. Aber wie heißt es doch so schön: Wer schön sein will, muss leiden. Naja, ich nehme gerne mal ein paar Fußschmerzen in Kauf, wenn es einfach besser zum Outfit passt. 😉

      Liebe Grüße
      Kathleen von http://www.kathleensdream.de

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:04 pm

        Das stimmt allerdings! Ich bin da auch eher der Marke ” da muss man dann halt mal durch”, aber trotzdem mache ich es mir mit den kleinen Herlferlein zumindest ein bisschen bequemer 🙂 Liebste Grüße an dich!

    7. Juni 4, 2017 / 4:24 pm

      Ein super Beitrag meine liebe Milli 🙂 Für mich als absolute High Heel Loverin kommen die Tipps gerade Recht. Vielen Dank dafür und einen wunderschönen Nachmittag wünsche ich dir! <3
      Liebste Grüße
      Sinah

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:03 pm

        Danke dir, liebe Sinah! Freut mich sehr, dass er dir gefällt!

    8. Juni 4, 2017 / 4:55 pm

      Die Tamaris Schuhe sind ein Traum! Leider trage ich nicht oft High Heels, weil ich so schon ziemlich groß bin und mit High Heels dann immer jeden Mann überrage 🙁 Aber trotzdem gute Tipps!

      Liebe Grüße
      Johanna von http://www.missrapunzel.com

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:02 pm

        Danke dir für dein Lob! Ich bin mit hohen Schuhen auch größer als mein Freund … Aber das stört uns beide zum Glück nicht 🙂

    9. Juni 4, 2017 / 7:16 pm

      Liebe Milli,

      …ich stehe immer vor dem Blasenstick und kaufe ihn mir nicht weil ich dachte der funktioniert eh nicht, aber wenn du sagst, dass der echt wirkt, probiere ich das jetzt endlich mal aus :-)!

      Liebe Grüße und schönen Abend!
      Verena

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 3:58 pm

        Ich wollte es auch erst nicht glauben, aber es klappt und die Investition lohnt sich 😉 Liebe Grüße!

    10. Juni 5, 2017 / 12:41 pm

      Hallöchen Liebes,
      ein super toller Beitrag und wirklich passend zur bevorstehenden Hochzeitssaison. Ich musste super laut lachen, als du die Birkenstock erwähnt hast, habe ich so auch immer gemacht. Aber du hast Recht, eine paar schöne Ballerinas passen besser und sind ein guter Tipp, werde ich mir kaufen.

      Viele Grüße,
      Helene von http://www.einfachhelene.com

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:00 pm

        Danke dir für dein Lob! Da bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin, die sich das Leben ihrer Füße mit Birkenstocks einfacher gemacht hat 🙂

    11. Juni 5, 2017 / 1:50 pm

      Ich trage wirklich nur sehr sehr selten hohe Schuhe, ich bin einfach das absolute Sneakergirl, ich fühle mich so am wohlsten und kann ehrlich gesagt in hohen Schuhen auch nicht besonders gut laufen, aber ab und zu finde ich es ganz lustig, man wird ganz anders wahrgenommen, wenn eben die Schmerzen nicht wären, aber da gibt es ja wirklich die passenden Hilfsmittel, ein wirklich toller Beitrag, ich wünsche dir noch einen wunderschönen Pfingstmontag, allerliebste Grüße, x S.MirLI!
      http://www.mirlime.com

      • Milli
        Autor
        Juni 5, 2017 / 4:01 pm

        Danke dir für dein Lob! Ja das stimmt, man wird tatsächlich mit hohen Schuhen anders wahrgenommen. Vielleicht weil man als Frau auch direkt etwas anderes ausstrahlt als in gemütlichen Schuhen?

    12. Juni 5, 2017 / 5:51 pm

      ein sehr cooler Beitrag meine liebe Milli!
      ich kann nur unterschreiben, dass man sich v.a. im Sommer, wenn es zum einen endlich wieder schönes Wetter für Heels ist, aber zum anderen die Füße auch tendenziell angeschwollen sind, ein paar Tricks kennen sollte.
      mit Blasenpflastern habe ich bisher nicht so viel Erfahrung, aber solche Schuhpads kennen einem echt den Abend retten 🙂

      einen entspannten Feiertag und guten Start in die kurze Woche Liebes,
      ❤ Tina von Liebe was ist
      Liebe was ist auf Instagram

    13. Juni 7, 2017 / 11:00 am

      Sehr cooler Beitrag Liebes! Ich finde High Heels zwar sehr schön, trage sie aber wegen den schmerzenden Füßen so gut wie nie 😀
      Vielleicht sollte ich es wirklich mal mit solchen Pads probieren 🙂

      Liebe Grüße, Caro :*

      http://nilooorac.com/

    14. Juni 8, 2017 / 11:15 am

      Ich bin ja da das totale Gegenteil von dir haha, ich besitze kaum High Heels. Eigentlich genau 2 Paare, klassisch schwarz und nude. Andere Absatzschuhe sind Stiefeletten oder Overknees :’D
      Meine Obsession gehört den Sneakers 😛
      Aber dennoch: Danke für die Tipps, die sind sehr hilfreich!
      Liebe Grüße,
      Mai von Monpipit.de

      xox

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Current Favorites
    Mehr Shopping Inspirationen findet ihr hier.. Die Collage besteht aus Affiliate-/Werbelinks.