XMAS I 6 Tipps für das weihnachtliche Geschenkeshopping

Jeder von kennt es: Die alljährliche Suche nach den perfekten Weihnachtsgeschenken. Das Geschenkeshopping war für mich früher immer eines der stressigsten Herausforderungen im Jahr. Allerdings habe ich mittlerweile meine ganz eigene Strategie entwickelt wie die Geschenke schneller geshoppt sind, als gedacht. Meine Shoppingtipps verrate ich euch in diesem Blogpost.

Geschenkeshopping, Shoppingtipps, Weihnachtsshopping, Weihnachtsgeschenke, Geschenkideen, Weihnachtsgeschenkeshopping1. OHREN OFFEN HALTEN
Mein ultimativer Tipp für das stressfreie Suchen nach Geschenken für die Lieben kommt ganz am Anfang, weil er die Grundlage für alle weiteren Tipps ist: Haltet das ganze Jahr über die Ohren offen! Ich versuche schon im Spätsommer meine Öhrchen zu spitzen, um heraus zu finden über welches Geschenk sich meine Lieben freuen würden. Meistens funktioniert das sehr gut und ich kann fast alle beschenken ohne direkt nach einem Wunsch gefragt zu haben. Aber auch das ist eine Möglichkeit, um einen langgehegten Wunsch ausfindig zu machen für den derjenige selbst zu geizig ist. 

2. LISTEN ERSTELLEN
Ich schreibe mir jede Geschenkidee sofort auf, um sie nicht zu vergessen. Zusätzlich schreibe ich mir immer dazu wo ich das Geschenk kaufen kann, um in der Vorweihnachtszeit nicht lange suchen zu müssen. Ebenso schreibe setze ich mir für jede Person ein ungefähres Budget, um meine Ausgaben immer Blick halten zu können. Außerdem möchte man ja auch allen eine Freude machen und nicht für Person X 100 Euro ausgeben und dafür für Person Y nur 10 Euro. Auch wenn es bei Geschenken nicht immer um das Geld geht, finde ich es wichtig eine gewissen Ausgewogenheit zu haben. 

Geschenkeshopping, Shoppingtipps, Weihnachtsshopping, Weihnachtsgeschenke, Geschenkideen, Weihnachtsgeschenkeshopping3. DER FRÜHE VOGEL
Stellt euch vor eure beste Freundin wünscht sich einen bestimmten Pullover und bei eurem Geschenkeshopping ist er bereits ausverkauft. Deshalb kauft Geschenke frühzeitig und lagert sie einfach zu Hause. Die meisten Geschenke werden nicht schlecht und was man erledigt hat, ist erledigt. Außerdem sorgt dies dafür, dass ihr im Dezember nicht Unsummen für Geschenke ausgeben müsst, sondern die Kosten über ein paar Monate verteilt habt. Ebenso habe ich auch schon häufig im Sommerurlaub Geschenke gekauft. Alle Geschenke, die am Ende noch fehlen, kaufe ich meistens bereits vor dem ersten oder spätestens zweiten Advent. 

4. DIE BESTEN SHOPPINGZEITEN
Alles was, was man nicht schon im Voraus organisiert hat, muss folglich vor Weihnachten gekauft werden. Mittlerweile haben viele Innenstädte und Shoppingcenter vor Weihnachten Sonderöffnungszeiten. So konnte man in den letzten Jahren in der Vorweihnachtszeit z.B. im Centro in Oberhausen jeden Tag bis 22 Uhr shoppen. Genau das sollte man ausnutzen, da es ab circa 19 Uhr wirklich sehr leer in den Läden wird. 

Geschenkeshopping, Shoppingtipps, Weihnachtsshopping, Weihnachtsgeschenke, Geschenkideen, Weihnachtsgeschenkeshopping5. MINI-GESCHENKIDEEN
Mein Anspruch an mich selbst ist, dass ich von Geld her eine gewissen Ausgewogenheit unter meinen Geschenken habe. Aber oft ist es so, dass sich Person A etwas eher günstiges gewünscht hat als Person B. Meine Lösung sind daher Mini-Geschenke für 5 bis 10 Euro. In Läden, die besonders tolle Öle, Gewürze oder Soßen führen wird man sehr häufig fündig. Aber auch Pralinen – vorzugsweise vom Weihnachtsmarkt – sind eine tolle Möglichkeit das eigentliche Geschenke zu begleiten. Ebenso eignen sich Duschgele oder Badezusätze wie z.b. von Lush oder Kneipp sehr gut als Mini-Geschenk.

6. ZURÜCKLEHNEN 
Beherzigt ihr meine Tipps, dann seit ihr in der glücklichen Lage euch in der Vorweihnachtszeit entspannt zurück zu lehnen. Während alle anderen emsig und gestresst durch die Innenstädte und über die Weihnachtsmärkte hetzen, könnt ihr euren Glühwein genießen. Ich habe schon seit Jahren keinen Stress mehr beim Geschenkeshopping gehabt und bin mehr als nur glücklich darüber. Der Glühwein und die Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt schmecken ohne Geschenkeshopping nämlich besonders gut. 

PIN IT!

Geschenkeshopping, Shoppingtipps, Weihnachtsshopping, Weihnachtsgeschenke, Geschenkideen, Weihnachtsgeschenkeshopping

MerkenMerken

12 Kommentare

  1. November 15, 2017 / 11:01 am

    Was für tolle Tipps! Ich mache mir auch immer eine Liste, ohne würde das bei mir gar nicht mehr funktionieren!:D
    Ganz liebe Grüße und einen tollen Start in die Vorweihnachtszeit – Marlena von http://sparklingmind.de

  2. November 15, 2017 / 2:15 pm

    Ich persönlich liebe es ja, Geschenke zu kaufen, mir vorher ganz genau zu überlegen, wem ich was schenke. Deine Tipps sind richtig toll und helfen natürlich zusätzlich. ch wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  3. November 15, 2017 / 4:20 pm

    Das sind richtig gute Tipps!! Ich mache das auch immer, dass ich jedem schon rechtzeitig zuhöre und direkt meine Öhrchen spitze, wenn das Gespräch irgendwie Richtung „Wünsche“ wandert. Das Ganze dann auch rechtzeitig zu besorgen ist auf jeden Fall gold wert. So kann man die Vorweihnachtszeit wenigstens direkt genießen und muss sich noch mit dem Stress des Geschenkeshoppings auseinandersetzen. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    http://www.kathleensdream.de

  4. November 16, 2017 / 5:40 pm

    Hallo meine Liebe,

    das sind super Tipps, ohne Liste geht bei mir das Weihnachtsshopping auch nicht 🙂

    Lg
    Isa

  5. November 16, 2017 / 6:27 pm

    Listen erstellen finde ich sehr gut, so behält man den Überblick!

  6. November 17, 2017 / 11:41 am

    meine liebe Milli,
    das sind wirklich richtig tolle Einaufstipps!
    bei uns in der Familie, ist das Schenken zum Glück weniger „wichtig“ geworden … es geht mehr um das Zusammensein. aber bei Freunden& Co. läuft das noch ganz genauso, da sind Listen unverzichtbar 🙂

    schönen Start ins Wochenende Liebes,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

  7. November 17, 2017 / 7:47 pm

    Super Tipps. Ich kaufe meine Geschenke schon sehr früh ein, denn so habe ich nicht alles auf einmal zu besorgen. Ich mache mir ebenfalls eine Liste und versuche sie so schnell wie möglich abzuarbeiten 😉

  8. November 19, 2017 / 8:50 pm

    Tolle Tipps! Bei mir artet das mit den Geschenken nämlich auch immer in Stress aus. Habe 8 Neffen und Nicht und da müssen jedes Jahr eine Menge Geschenke besorgt werden.

    Liebe Grüße,
    Diana

  9. November 20, 2017 / 4:29 pm

    Ein sehr hilfreicher Beitrag liebe Milli. Ich bin auch ein sehr großer Fan von Listen. 🙂
    Dank der Apple-Cloud habe ich diese auch jederzeit überall verfügbar. Wünsche dir einen Happy Monday.

    Ganz liebe Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

  10. November 20, 2017 / 9:25 pm

    Ich schenke gerne noch etwas selbstgemachtes dazu, das freut meine Lieben meistens sogar am meisten 🙂
    Das mit dem im Spätsommer Geschenke einkaufen muss ich mir mal für nächstes Jahr merken, ich bin leider immer spät dran mit dem Geschenke kaufen…
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  11. November 20, 2017 / 11:44 pm

    Hi Süße,

    deine Bilder zu dem Post sind wirklich schön. Ich liebe Kuschelsocken. Deine Tipps sind auf jeden Fall gut! Besonders das mit dem genau hinhören 😉
    Wir schenken uns in der Familie nichts mehr zu Weihnachten, ist damit ist tatsächlich wirklich NICHTS gemeint. Anfangs fand ich die Idee ziemlich blöd, aber mittlerweile bin ich damit echt zufrieden, weil das Geschenke shoppen eigentlich nur unnötiger Stress und Kommerz ist.

    Liebe Grüße,

    Janina ❤
    http://www.janinaloves.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.