Rezept: Blattspinat mit Knoblauch und Tomaten

Ich liebe Spinat! Es ist sozusagen eines meiner Lieblingsessen und das schon seit Kindertagen. Ob Rahmspinat aus der Tiefkühltheke, Blattspinat oder als Füllung im Blätterteig – Hauptsache Spinat. Ich muss gestehen, dass ich es sogar fertig bringe einfach eine Packung Rahmspinat als Mittagessen zu verspeisen – ohne Beilage. Für MillilovesFashion.de habe ich mir aber ein tolles Rezept für Blattspinat mit Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten überlegt. 

Zutaten

ZUTATEN
ca. 10 Cocktailtomaten
450g Blattspinat aus der Tiefkühltheke
1-3 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel

Blattspinat, Knoblauch, Rezept, Tomaten

DAS SCHNEIDEN
Zunächst sollte der Spinat aufgetaut werden. Wenn es schnell gehen muss, nutze ich das Auftauprogramm meiner Mikrowelle. In der Zwischenzeit werden die Tomaten in Viertel geschnitten, die Zwiebel in kleine Würfel und auch der Knoblauch muss klein geschnitten werden. 

Blattspinat, Knoblauch, Rezept, Tomaten

DAS BRATEN
Zuerst werden die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch angebraten bis sie glasig sind. Anschließend kommen die Tomaten dazu und müssen solange angebraten werden bis sie etwas zerfallen. Als letztes folgt der aufgetaute Spinat.

Blattspinat, Knoblauch, Rezept, Tomaten

DIE WÜRZUNG
Alles zusammen sollte nun auf mittlerer Hitze in der Pfanne gebraten werden bis der Geschmack der Zwiebeln, Tomaten und des Knoblauchs den Spinat durchzogen haben. Ich habe meine Gericht mit Muskatnuss (ohne dieses Gewürz geht bei Spinat für mich nichts), italienischen Kräutern und ein bisschen Pfeffer gewürzt. 

Blattspinat, Knoblauch, Rezept, Tomaten

DIE KOMBINATION
Zu diesem Gericht passt sehr gut ein Stück gebratener Fisch oder aber auch Fetakäse aus dem Ofen lässt sich super mit dem Knoblauchspinat kombinieren. Aber auch ohne weitere Beilage ist dieses Gericht ein gesundes Mittagessen.

PIN IT!

Blattspinat, Knoblauch, Rezept, Tomaten

7 Kommentare

  1. April 27, 2017 / 6:38 pm

    Ich muss ja gestehen, bis vor drei Jahren konnte man mich mit Spinat jagen 😀
    Aber mittlerweile esse ich ihn echt gerne, dein Rezept hört sich auch total lecker an. Ist mal etwas anderes, wird bestimmt mal ausprobiert 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    • Milli
      April 28, 2017 / 9:21 am

      Das freut mich! Das Rezept ist wirklich eine schöne Alternative zum normalen Rahmspinat 🙂

  2. April 29, 2017 / 11:01 am

    Wow! Ich liebe ja Blattspinat und Knoblauch. Habe es aber noch nie in Kombination gegessen. Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Christine

  3. April 30, 2017 / 10:15 pm

    Yummy!! Lecker, lecker, lecker.
    Bin absoluter Fan von Spinat, Tomaten und Knoblauch. <3

    Habe vor wenigen Tagen ein Rezept mit Nudeln, Tomaten und Spinat online gestellt. Da durfte Knoblauch natürlich auch nicht fehlen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.