Anzeige I Bewusste Mode: Bio-Fashion mit Bam Larsson

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

ANZEIGE/WERBUNG

Dieser Blogpost ist in freundlicher Kooperation mit Bam Larsson entstanden und enthält Affiliate-/Werbelinks sowie kostenlose Produktzusendungen/PR-Sample. Folglich handelt es sich bei diesem Beitrag um Werbung.

Bio-Fashion? Ja das gibt es! Fair-Fashion? Auch das gibt es. Ich möchte euch heute das Label Bam Larsson vorstellen, deren Kleidung sowohl Bio als auch fair gehandelt ist. Im Fokus meines Blogposts steht also die sogenannte „Slow-Fashion“ und zudem möchte ich euch zeigen wie ihr mit einem einfach T-Shirt einen schicken Look zaubern könnt. Aber dazu später mehr.

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DAS LABEL 
Das junge Label Bam Larsson vertreibt Tops, Shirts, und Hoodies für Männer, Frauen und Kinder/Babys. Dieses Angebot wird abgerundet durch Accessoires wie Stoffbeutel, Flip-Flops und Handyhüllen. Auf den ersten Blick scheint das nichts Besonderes zu sein, aber die Kleidung ist ausschließlich aus Bio-Baumwolle hergestellt und fair gehandelt. Für mich war dies entscheidende Faktor, um der Kooperation zu zu stimmen. Mich haben nicht nur Prints der T-Shirts und Hoodies begeistert, die unter anderem mit der Trendfrucht Ananas, Elefanten und Eulen bedruckt sind, sondern auch die Message. Der Online-Shop des Labels bietet euch eine große Auswahl und ihr könnt fast jedes Produkt in verschiedenen Farben bestellen. 

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DER BIOLOGISCHE GEDANKE
Wusstest ihr, dass für die Herstellung von einem Kilo Baumwolle 20.000 Liter Wasser nötig sind? Ich auch nicht! Ich muss gestehen, dass ich zunächst einmal über die Bedeutung von Bio-Fashion ein bisschen im Internet recherchieren musste und was ein Kleidungsstück zu einem Bio-Fashion-Stück macht. Die Kleidungsstücke, die Bam Larsson verwendet, sind alle aus Bio-Baumwolle und durch die Control Union zertifiziert. Dies bedeutet, dass bei der Herstellung der Baumwolle keine mineralbasierten Pestizide, Kunstdünger oder Herbizide eingesetzt wurden. Ihr könnt euch vorstellen, dass ein eher kleines Label keine großen Mengen an Shirts auf Vorrat hat, weshalb jede Bestellung individuell angefertigt wird. Ich finds super, dass es man so kein Massenprodukt im Kleiderschrank hängen hat und der Umwelt definitiv etwas Gutes tut. 

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DER FAIRE GEDANKE
Wir alle kennen fair gehandelte Nahrungsmittel, aber fair gehandelte Kleidung wird für die meisten von uns neu sein. A Die Shirts & Co bezieht das Label von zwei verschiedenen Produzenten, die über eine besondere Zertifizierung die faire Handlungsweise ihrer Kleidung garantieren. Eines der produzierten Firmen ist Stanley&Stella, welche Mitglied der Fairwear Foundation ist. Die Fairwear Foundation setzt sich für eine faire und nachhaltige Handlungsweise innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette ein. Alle Infos zur Fairwear Foundation findet ihr auch nochmal gesammelt auf der Website vom Bam Larsson. Aber auch alle weiteren und ergänzenden Informationen zur Herstellung der Kleidung findet ihr gesammelt noch einmal hier. Ich finde es sehr sympathisch, dass Bam Larsson ein Blick „behind the scenes“ gewährt und alle wichtigen Informationen so transparent zusammen getragen hat. Bio-Fashion und Fair-Fashion ist definitiv ein Thema mit dem wir uns auseinander setzen sollten. Auch wenn die sogenannte Slow-Fashion ein paar Euros teurer ist als die Produkte der Fast-Fashionketten so glaube ich, ist das gut investiertes Geld, weil die Qualität der Slow-Fashion sehr gut ist und man lange Freude an seiner Kleidung haben wird.

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DER HOODIE (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample)
Der Klassiker unter den kuscheligen und sportlichen Kleidungsstücken ist der Hoodie, weshalb ich mir auch dieses Exemplar von Bam Larsson ausgesucht habe. Von innen ist er super kuschelig ohne dabei einen zu dicken Stoff zu haben. Die seitlichen Eingriffstaschen finde ich besonders toll, weil eine große Tasche, die über den ganzen Bauch geht, zu sehr aufträgt. Shoppen könnt ihr meinen Hoodie (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample) in verschiedenen Farben übrigens hier (<- Affiliate-/Werbelink)

DER LOOK
Neben einem Hoodie durfte ich mir ein T-Shirt (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample aus der Kollektion von Bam Larsson aussuchen und entschied mich für ein rotes Shirt mit V-Neck und Elefantendruck. Mit meinem Look möchte ich euch zeigen, dass Bio-Fashion definitiv stylisch sein kann und ein T-Shirt nicht nur ein Begleiter für den lässigen Alltag ist. Auch in Kombination mit einem Blazer ist das T-Shirt (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample ein Hingucker und zeigt was für ein „Allrounder“ es ist. 

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DER CLOU
Im Frühling ist es häufig ein Wechsel zwischen warm und kalt, was eine tägliche Herausforderung für die Wahl des Outfits darstellt. Besonders beliebt ist deshalb der Zwiebel-Look, den ich euch hier in einer schicken Version zeige. Das T-Shirt unter dem Blazer ermöglicht es, sich ohne viel Aufwand an Temperaturveränderungen schnell und stylisch anzupassen. 

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

DAS T-SHIRT(kostenlose Produktzusendungen/PR-Sample)
Die Passform meines T-Shirts (Produktzusendung/PR-Sample) gefällt mir richtig gut, weil es eng anliegt und tailliert geschnitten ist. Der Stoff ist schön fest und qualitativ wirklich top. Im Online-Shop von Bam Larsson steht beim Produkt der Hinweis, dass es etwas klein ausfällt. Deshalb habe ich das T-Shirt (PR-Sample) eine Nummer größer bestellt und bin mit dieser Entscheidung sehr zufrieden. Shoppen  könnt ihr das T-Shirt (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample) in verschiedenen Farben übrigens hier (Affiliate-/Werbelink).

Wildleder, Stiefelletten

DIE SCHUHE
Zu meinem Outfit habe ich schwarze Stiefeletten mit einem kleinen Absatz kombiniert. Im Moment ist es mir bei Schuhen in erster Linie wichtig, dass sie bequem sind und mich nicht einengen. Ich könnte mir zu meinem Look aber auch klassische Pumps vorstellen statt Stiefeletten sehr gut vorstellen.

Bam Larsson, Bio Fashion, Fairtrade Mode

SHOP MY LOOK
Hoodie (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample) – Bam Larsson – get here  (<- Affiliate-/Werbelink)
T-Shirt (kostenlose Produktzusendung/PR-Sample– Bam Larsson – get here  (<- Affiliate-/Werbelink)

17 Kommentare

  1. April 16, 2017 / 2:17 pm

    Das Label hört sich total interessant an 🙂 Besonders deine Schuhe mag ich!

    Frohe Ostern und allerliebsten Gruß
    Linh von in high fashion laune

  2. April 16, 2017 / 8:17 pm

    Ein super interessanter Beitrag <3 Die beiden Looks sind wirklich sehr schön geworden. Du zeigst das Bio-Fashion stylisch sein kann. Wirklich Top! Der Hoodie gefällt mir auch richtig gut, sieht auch total kuschelig aus. 🙂

    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Martina von http://www.kleidsam.org

  3. April 17, 2017 / 7:57 pm

    Wirklich interessant! Ja… man weiß leider so einiges nicht ..
    Der Hoodie ist auf jeden Fall super!

    Liebe Grüße
    Ranim
    http://www.ranhelwa.com

  4. April 19, 2017 / 9:21 am

    Ich habe auch schon von nachhaltiger Mode gehört. 🙂 Du hast es wirklich sehr interessant rüber gebracht und dein Look sieht super aus. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:46 pm

      Danke dir!

  5. April 19, 2017 / 10:51 am

    Von Biofashion habe ich leider keine Ahnung. Ich weiss aber das es in Stuttgart ein Label gibt das Upcyling Fashion macht. Eventuell ist das Interessant für dich.

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:46 pm

      Hatte ich vor dieser Kooperation auch nicht 🙂

  6. April 19, 2017 / 11:40 am

    Faire und biologische Kleidung find ich super. Ich versuche auch hauptsächlich nur noch faire und bio Kleidung zu kaufen. Die Stoffe sehen auch angenehm und hochwertig aus. Die Motive sind nur nicht ganz so meins 😉
    Liebe Grüße,
    Melli

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:45 pm

      Soweit bin ich noch nicht, aber ich finde dass Bio-KLeidung vermehrt in meinen Schrank einziehen darf. Besonders was Basics angeht, die lange halten sollen.

  7. April 19, 2017 / 4:18 pm

    Hi,
    ich finde nachhaltige Mode ein guter Gedanke und Dein Hoodie sowie das Shirt gefallen mir gut.
    Du hast es sehr schön kombiniert.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:44 pm

      Danke dir, liebe Anja

  8. April 19, 2017 / 9:56 pm

    Interessanter Beitrag. Man kümmert sich um Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten und um Bio-Produkte zum essen, aber die Kleidung lassen wir oft außen vor. Da achten wir leider viel zu wenig daran, dabei tragen wir tagtäglich 24 Stunden Kleidung.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:43 pm

      Das stimmt, Bio ist (leider) nur so richtig in Sachen Ernährung bei uns angekommen. 🙂

    • Milli
      April 22, 2017 / 1:43 pm

      Danke dir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.